Sie sind hier: Baustelle
Zurück zu: Bildergalerie
Allgemein: Video (800 Kb !) Technik Kontakt Links Impressum

Suchen nach:

Baustelle

Erste Bilder der neuen Räumlichkeiten

[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Hier ein ehemaliges Klassenzimmer . . . . . . da eine frühere Küche . . . . . . und verlassene "Sanitäre Anlagen"
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Ein Dachraum wartet noch auf den Ausbau.
Es gibt viel zu tun . . .
Die ersten Wände sind gefallen Auch der Fußboden entspricht nicht den neuen Anforderungen
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Gemeinsam geht es an's Werk . . . . . . und die alte Bausubstanz . . . . . . wir ordnungsgemäß entsorgt.
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Es ist schon ein Fortschritt zu sehen Ein Teil der ehemaligen Küche soll später als Aufenthalts- und Clubraum genutzt werden Die Elektroanlage muß während der Baumaßnahmen betriebsbereit bleiben
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Nicht mehr genutzte Abwasseranlagen müßen zurückgebaut werden Gleichzeitig werden unsere ehemaligen Clubräume beraümt . . . . . . und die ersten LKW mit Möbeln und Inventar müßen entladen werden
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Besondere Vorsicht gilt den Anlagen-Segmenten Diese Teile werden wir bis zur entgültigen Aufstellung noch einige Male umlagern Der Rest von unserem "Hausrat" wird längerfristig eingemottet
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Da auch eine "Tragende Wand" weichen soll, müßen entsprechende Stahlträger eingebracht werden (je 6,70m Länge, 2x 800 Kg) Da war Muskelkraft gefragt.
Natürlich wurden auch Freunde und Bekannte mit "eingespannt".
Mit Techniken, wie sie wohl früher beim Pyramiedenbau angewendet wurden . . .
. . . und einer ausgeklügelten Logistik . . . . . . wurden die Träger zu beiden Seiten der einzureißenden Wand . . . . . . auf engstem Raum abgelegt.
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
[Abbildung] Zum Abschluß dieses schweißtreibenden Arbeitseinsatzes gab es Bratwürste vom Rost und ein kühles Getränk An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, die den Eisenbahnclub bei diesem Transportproblem unterstützt haben

Die Stahlträger werden eingebaut

[Abbildung]
Hier sieht man schon die zukünftige Lage der Träger und der Wiederlager
[Abbildung]
Die Träger werden einzeln eingeschoben
[Abbildung]
Dann erst konnte mit dem Abbruch der Wand begonnen werden
[Abbildung]
Detailaufnahme einer Auflage der 1,6 Tonnen schweren Träger
[Abbildung]
Später wurden die Träger mit feuerhemmenden Verkleidungen versehen

Der Ausbau geht weiter

[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Ein neuer Schutthaufen wächst Der Abbruch der Wand ist in vollem Gang . . .und geschafft
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
[Abbildung] Einige Steine sollen weiter genutzt werden, der Rest wird wieder entsorgt
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
[Abbildung] [Abbildung] Neues Baumaterial wird geliefert und eingelagert
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Andere Deckenträger müßen auch verkleidet werden Unser verpacktes Inventar . . . . . . wird wärend der Baumaßnahmen immer wieder Umgelagert
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
[Abbildung] [Abbildung] [Abbildung]
Inzwischen ist die neue Werkstatt fertig . . . . . . und schon provisorisch eingerichtet In den hohen Räumen wird jeder Zentimeter genutzt
[Abbildung] [Abbildung] Die ersten Vitrinen sind im Ausstellungsraum angebracht

Baustelle - Bilder Fortlaufend

Der Neustart

Zurück zur Bildergaleri oder zurück zur Startseite